Ausflugsziele & AusflügeInfo & SehenswürdigkeitenSchlösser & Burgen

Burgruine Rauber oder doch Ruine Diepoldsburg ? Die spektakuläre Felsenburg mit wunderschönem Weitblick

Haben Sie schon einmal von der Burgruine Rauber oder der Ruine Diepoldsburg gehört? Wenn nicht, sind Sie nicht allein. Diese Burg ist im Vergleich zu anderen, bekannteren Burgen auf der Schwäbischen Alb relativ unbekannt. Das heißt aber nicht, dass sie weniger beeindruckend ist.

Die schönsten Ferienwohnungen, Hütten und Ferienhäuser auf der Schwäbischen Alb: Wenn Sie auf der Suche nach einer Unterkunft auf der Alb sind, hat FeWo-direkt in Kooperation mit Schwäbische Alb Guide – Das bin ich, Alex – die besten Unterkünfte auf der Schwabenalb ausgewählt für einen wunderschönen Kurztrip, Wohlfühl-Urlaub oder ein romantisches Wochenende.

Hier gleich ansehen >
Burgruine Rauber / Diepoldsburg
Der Eingang zur Burgruine Rauber oder doch Ruine Diepoldsburg?

Aber warum hat die ehemals stattliche Burg zwei Namen? Nun, das ist ganz einfach. Bei der Ruine Diepoldsburg handelt es sich nämlich um eine Doppelburg, die aus einer Ober- und einer Unterburg besteht. Sie soll um 1210 von den Rittern von Diepholdsburg erbaut worden sein.

Wunderschöne Schwäbische Alb - Die schönsten 46 Ausflugsziele, die Du unbedingt entdecken solltest! : Reiseführer Schwäbische Alb mit Sehenswürdigkeiten, Übersichtskarten, Wander- & Restaurant-Tipps

Entdecke die Schwäbische Alb! Unterwegs zu den 46 schönsten Ausflugszielen



Bei Amazon ansehen

Das findest Du im Reiseführer Schwäbische Alb:

  • 46 der schönsten Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten & Orte auf der Schwäbischen Alb mit Erlebnisberichten, die Lust auf das nächste Mikroabenteuer machen
  • Übersichtskarte mit allen Ausflugszielen
  • Mehr als 152 Reisefotos für Deine Inspiration
  • QR-Codes zu allen Ausflugszielen mit mehr Infos zu Anfahrt, Karten und Übersichten
  • Mehr als 40 Restaurant & Snack Tipps zu allen bewirtschafteten Ausflugszielen
  • Tipps zu den besten Wanderwegen am Ausflugsziel
  • Adresse mit Parkplatz zur Anfahrt
  • Links (mit QR-Codes) zu Video-Guides für ausgesuchte Orte

Die schönsten Ausflüge und die spektakulärsten Plätze auf der wunderschönen Alb! Jetzt gleich reinsehen.

Bei Amazon ansehen

Einen Blick ins Buch werfen auf Amazon >>

Die Burg wurde in einer Urkunde aus dem Jahr 1216 als Besitz von Ulrich de Diepoltsburc erwähnt. Im Jahr 1535 wurde sie bereits als Ruine genannt.

Über die Holzbrücke in die Burgruine

Wenn Sie auf der Suche nach einem einzigartigen Burg-Erlebnis sind, dann ist die Ruine Diepoldsburg auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie können sowohl die – immer noch beeindruckende – Burgruine betreten und dabei die atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft genießen.

Raubritterburg Rauber

Burgruine Rauber
Im Inneren der Kernburg

Die Untere Diepoldsburg erhielt ihren zweiten Namen „Rauber“ aufgrund ihrer Verwendung als Raubritterburg. Hier lagerten die Raubritter ihre Beute und hielten Gefangene fest. In der Tat war die Burg für ihre raubritterlichen Aktivitäten so berühmt, dass sie in der Gegend berüchtigt wurde.

Im Jahre 1624 wurde die Untere Diepoldsburg zum ersten Mal als „Rauber“ erwähnt. Heute ist die Burg im Allgemeinen unter diesem Namen bekannt und ausgeschildert.

Baubestand, Lage und Umgebung

Eingang der Ruine Diepoldsburg / Rauber
Die Holzbrücke zum vorderen Eingang der Ruine Diepoldsburg / Rauber

Die Burgruine Rauber liegt auf einer Höhe von etwa 780 Metern am Ende des Felsrückens oberhalb des Lenninger Lautertals in der Nähe des Ortsteil Unterlenningen.

Die Diepoldsburg, auch Rauberburg genannt, wurde auf einer Reihe von Felskämmen errichtet, und heute sind nur noch die äußeren Verteidigungsmauern der Kernburg erhalten. Die Mauern in der Kernburg sind an manchen Stellen noch bis zu 8 Meter hoch. Es gibt auch Überreste der Vorburgen, darunter eine größere Mauer und einige bis zu 20 cm hohe Trümmer.

Die erhaltenen Mauern der Verteidigungsanlage der Kernburg der Burgruine Rauber sind mit der Holzbrücke faszinierend anzusehen

Die ehemalige Burg Diepoldsburg, auch Burg Rauber genannt, zieht sich auf einigen Felskämmen auf eine Gesamtlänge von 200m entlang. Der größte Teil der Vorburg ist verschwunden, aber die innere Burg steht noch.

Bei der Burg Rauber
Auf dem Weg zum erhaltenen Teil der Burg sind Felsen mit Mauerresten der ehemals 200 m langen Vorburg zu erkennen

Der Weg durch die Vorburg besteht aus einer Reihe von Felskämmen, die jeweils durch Halsgräben unterbrochen sind. Auf ca. 200 m Länge ziehen sich die Reste der Vorburg entlang. Allerdings ist davon, bis auf ein paar Mauerreste nichts mehr zu sehen.

Ein Rest der Mauer der Vorburg bei der Burgruine Rauber

Die Burg ist malerisch gelegen, eingebettet in den Wald und immer mehr von der Natur zurückerobert. Das imposante Gemäuer der Burgruine ist eine Augenweide. Besucher sind herzlich eingeladen, die Ruine zu erkunden und ihre Geschichte und Schönheit zu erleben.

Ruine Diepoldsburg / Rauber
Ruine Diepoldsburg / Rauber: Der spektakuläre Zugang über die Holzbrücke ist ein fantastisches Erlebnis, nicht nur für Kinder

Zwei Eingänge erlauben den freien Zugang zu den Resten des Inneren Burg. Der spektakuläre Zugang über die Holzbrücke ist ein fantastisches Erlebnis, nicht nur für Kinder. Er führt über einen ca. 15 Meter breiten Halsgraben, der die Burg vom Felsgrat abtrennt. Ehemals war das ein gutes Verteidigungsbollwerk gegen Angreifer.

Burgruine Rauber / Diepoldsburg
Die Mauern sind sehr massiv und dick. So haben die Grundmauern die Jahrhunderte überstanden

Das stattliche Mauerwerk ist teilweise noch sehr hoch und so ist die Burgruine Rauber oder auch Diepoldsburg, je nachdem wenn man fragt, ein spektakuläres Ausflugsziel für Einheimische und Urlauber in der Region Schwäbische Alb.

Wunderschöne Aussichten von der Burgruine Rauber / Diepoldsburg

In der Ruine bietet sich ein schöner Blick auf die umliegende Landschaft. Die Aussicht von der Burg ist wirklich atemberaubend. Man sieht den Schurwald, das Filstal, die Burg Teck und Breitenstein in der Ferne.

Ausblicke von der Burgruine Rauber / Diepoldsburg

Es ist ein wunderbarer Ort, um einen Nachmittag oder Abend zu verbringen. Gerade wenn die Sonne untergeht, ist es ein romantischer und märchenhafter Ort.

Burgruine Diepoldsburg /Rauber
Wenn die Sonne langsam untergeht

Die hellen Sonnenstrahlen tauchen die Burgruine zum Sonnenuntergang in ein Spiel von Licht und Schatten und hüllen Besucher in einen Traum der bewegten Vergangenheit der Burgruine Rauber.

Ein wunderschönes Ausflugsziel auf der Schwäbischen Alb. Ein Geheimtipp unter den Burgruinen der Alb.

Wie aus einem Märchen auf der wunderschönen Schwäbischen Alb

Die Ruine Rauber ist ein wahres Juwel der Geschichte – mit viel Raum für Fantasie. Es fällt leicht, sich in der Geschichte dieser imposanten Burg zu verlieren, die schon viele Schlachten und Intrigen erlebt hat. Wenn man in ihren Mauern steht, kann man die Aufregung und die Gefahr jener Zeiten fast spüren.

Der hintere Eingang zur Burgruine Rauber / Diepoldsburg

Dies ist ein großartiger Ort, um die ganze Familie mitzunehmen – es gibt für jeden etwas zu erleben. Die Kinder werden es lieben, die Ruinen zu erkunden, während die Erwachsenen die Schönheit und Geschichte der Burg genießen können.

Burgruine Rauber / Diepoldsburg
Grillstellen sind direkt vor der Burgruine

Es ist auch ein großartiger Ort für ein Picknick oder einen romantischen Ausflug bei Sonnenuntergang. Wenn Sie also auf der Suche nach einem interessanten und einzigartigen Ausflugsziel sind, sollten Sie die Ruine Rauber unbedingt auf Ihre Liste setzen!

Fotogalerie mit historischen Rekonstruktionen der Burg zum Durchklicken

Rekonstruktion der historischen Burg Diepoldsburg / Rauber
Eine kreative Rekonstruktion, wie die Burg Diepoldsburg / Rauber früher vielleicht einmal ausgesehen hat.

In der Fotogalerie findest du alle Fotos und Rekonstruktionen zum Durchklicken. An einem verregneten Sonntag habe ich mir Zeit genommen einige kreative Rekonstruktion, wie die Burg Diepoldsburg / Rauber früher vielleicht einmal ausgesehen, zu machen. Natürlich hat hier sehr viel Phantasie mitgespielt. Wenn es euch gefällt, dann schreibt mir doch gleich in den Kommentaren, welche Version der historischen Burg euch am besten gefallen hat.

Rekonstruktion der historischen Burg Diepoldsburg / Rauber
Eine kreative Rekonstruktion, wie die Burg Diepoldsburg / Rauber früher vielleicht einmal ausgesehen hat.

Die Burg hatte hohe Mauern und Türme mit einer Zugbrücke über einen tiefen Graben. Im Inneren befand sich ein großer Innenhof mit Ställen und anderen Gebäuden.

Heute ist die Diepoldsburg / Rauber eine Ruine, aber sie ist immer noch ein beeindruckender Anblick. Sie ist eine der geheimnisvollsten Burgen in der Region und hat eine lange Geschichte.

Grillplatz vor der Burg

Grillplatz an der Burgruine Rauber
Grillplatz an der Burgruine Rauber

Die Burgruine Rauber ist der perfekte Ort, um einen entspannten Tag mit Freunden oder der Familie zu verbringen. Es gibt viel Platz für alle, um sich auszubreiten und die Umgebung zu genießen.

Und was gibt es Schöneres, als den Tag mit einem Grillfest vor der Burg ausklingen zu lassen? Denn hier gibt sogar einen gemütlichen Rastplatz mit Bänken und einem Grillplatz, so dass Sie Ihren Besuch in vollen Zügen genießen können.

Ein paar kühle Getränke und etwas leckeres zum Essen vom Grill. So schön können Ausflüge auf der wunderschönen Schwäbischen Alb sein.

Und das Beste: Meistens ist man hier ganz alleine. denn es ist noch ein recht unbekanntes Ausflugsziel. Das könnte sich natürlich mit diesem Artikel ändern, aber ich denke: Die Schönsten Plätze auf der Schwabenalb sollten mit allen geteilt werden.

hochgehadelt Wanderung : Burg Teck, Ruine Rauber und Breitenstein

Der hochgehadelt-Wanderweg ist eine der schönsten Wanderungen auf der Schwäbischen Alb. Er führt an einigen wunderschönen Ausflugszielen auf der Schwäbischen Alb vorbei. Mit der Ruine Rauber, dem spektakulären Aussichtsfelsen Breitenstein, den Gelben Felsen und der imposanten Burg Teck, liegen gleich mehrere Highlights der Region auf der Wanderung. Unterwegs bieten sich herrliche Ausblicke auf die umliegende Landschaft.

Fazit: die Burgruine Rauber / Diepoldsburg ist ein faszinierendes Ausflugsziel

Die malerische Burgruine ist ein wunderschönes Ziel für Einheimische und Touristen gleichermaßen. Die imposanten Mauern, die atemberaubende Aussicht und die romantische Atmosphäre machen sie zu einem Muss für jeden Besucher der Gegend.

Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Ruine gibt es viel zu entdecken. Nehmen Sie die Burgruine Rauber / Diepoldsburg auf jeden Fall in Ihre Liste der Ausflugsziele auf der Schwäbischen Alb auf.

Infos und Fakten

Folge Schwäbische Alb Guide auf Instagram

Alexander

Hallo, ich bin Alexander und bin der Betreiber dieses Blogs. Die Liebe zur Schwäbischen Alb habe ich schon in jungen Jahren entdeckt. Die unberührte, raue Natur der Alb hat mich schon immer in den Bann gezogen. Besuche mit mir die schönsten Orte auf der Schwäbischen Alb. Denn die Natur macht glücklich.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close