AusflugszieleInfo & SehenswürdigkeitenWanderungen

Schopflocher Moor – Wanderungen & Sehenswürdigkeiten Schwäbische Alb

Hochmoor mit wunderschönem Holzsteg über das Moor

Eine besondere Sehenswürdigkeit auf der schwäbischen Alb ist das Naturschutzgebiet Schopfloch am Moor. Hier befindet man sich in einer landschaftlichen Besonderheit im Kreis Schopfloch. Denn es handelt sich um das einzige Hochmoor auf der schwäbischen Alb.

Im Schopflocher Moor

Wer sich nun fragt wie auf der wasserarmen Schwäbischen Alb ein Hochmoor entstehen konnte, der muss wissen, dass vor 17 Millionen Jahren hier ein Vulkanschlot aktiv war.

52 kleine und große Eskapaden auf der Schwäbischen Alb

Die schönsten Ecken der Schwäbischen Alb werden in diesem wirklich empfehlenswerten Buch der Alb vorgestellt. Ich finde die Tipps zum wandern, raddeln und Natur-Highlights sehr empfehlenswert zusammengestellt. Mit über 200 Fotos und 52 Empfehlungen eines meiner Lieblingsbücher über die Alb. Schaut es euch einfach mal an.

Book Cover
Einen Blick ins Buch werfen auf Amazon >>

Diese vulkanischen Aktivität verdankte das Schopflocher Moor seine Entstehung. Denn durch die Vulkanaktivität entstand eine Tonschicht, also eine Lehmschicht die getrocknet ist, und dann bildete sich hier ein großer Maarsee.

Allerdings war das vor 10.000 Jahren. Der Maarsee verlandete in den Jahrhunderten und es entstand dieses landschaftlich attraktive Hochmoor bei Schopfloch.

NEU: Profitiere sofort von allen PAYBACK Vorteilen

- 1 PAYBACK Punkt pro 2 Euro Umsatz sammeln

- Payback Punkte in Miles & More Meilen umtauschen und Upgrades & Flüge sichern

- Payback Punkte bei Aral, REWE, DM, zalando, Otto und vielen weiteren Partnern sammeln

- Zusätzlich bis zu 20fach Punkte sammeln durch Punkte-Turbo-Coupons in Paypack App

Jetzt alle Vorteile sichern >>>>
Freunde werben
Jetzt alle Vorteile sichern >>>>

Mein Video zum Moor

Das Schopflocher Moor heute

Der Schwellenweg aus Holz führt über das Hochmoor

Heute ist das Schopflocher Moor ein wunderschönes Ausflugsziel, um einen Spaziergang über den Holzsteg zu machen oder diese Besonderheit hier als Durchgang auf einer längeren Wanderung zu durchqueren. Gerade in den Abendstunden für mich ein wunderschöner Spaziergang.

Parken und Anfahrt

Der Parkplatz als Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz beim Otto-Hofmeister-Haus. Hier sind es nur ein paar Meter bis auf den Schwellenweg aus Holz über das Schopfloch am Moor. Hier hab ich Euch einen Link zu Google Maps reingemacht, damit ihr das auch sicher findet.

111 Orte auf der schwäbischen Alb, die man gesehen haben muss

Reif für eine Auszeit? In diesem Taschenbuch findet Ihr 111 sehenswerte Orte auf der Schwäbischen Alb, die ihr einfach gesehen haben müsst. Mit vielen schönen Empfehlungen eines meiner Lieblingsbücher über die Alb. Schaut es euch einfach mal an. Einen Blick ins Buch werfen auf Amazon >>

Link zur Google Map >>

Naturschutzzentrum Schopflocher Alb

Das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb
Das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb

Übrigens ist nicht weit entfernt das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb. Hier findet ihr viel mehr Informationen über die landschaftlichen Besonderheiten in dieser Gegend der Schwäbischen Alb. Natürlich auch im besonderen zum Schopflocher Moor.

Wer möchte kann sich hier auch je nach Jahreszeit für eine Führung anmelden, in der verschiedene Sehenswerte Orte in dieser Gegend gezeigt werden. Zum Beispiel auch das Randecker Maar, das hier nicht weit entfernt ist. Ein kurzer Spaziergang und man kann sich beides ansehen.

Wanderungen rund um das Hochmoor

Der ehemalige Marmor Steinbruch
Der ehemalige Marmor Steinbruch

Rundwanderung: Spaziergang durchs Moor

  • Weglänge: ca. 3 km
  • Gehzeit: ca. 1 Stunde
  • Höhenunterschied: Eben
  • Strecke: Parkplatz Gasthof Albengel (ehem. Otto-Hoffmeister-Haus), Schopflocher Moor, Torfmoor, Kreuzstein, Parkplatz Gasthof Albengel.
  • Besonderheiten: Naturschutzgebiet Schopflocher Moor.

Rundwanderung: Vom Maar zum Moor

  • Weglänge: ca. 10 km
  • Gehzeit: ca. 3 Stunden
  • Höhenunterschied: rund 70 m
  • Strecke: Parkplatz Ochsenwang, Breitenstein, Auchtert, Randecker Maar, Ziegelhütte, Otto-Hofmeister-Haus, Schopflocher Torfmoor, Ochsenwang.
  • Besonderheiten: Aussichtspunkt Breitenstein und Auchtert, Naturschutzgebiet Randecker Maar, Naturschutzgebiet Schopflocher Moor.

Euer Feedback zum Schopflocher Moor

Schreibt mir in den Kommentaren wie Euch diese Sehenswürdigkeit auf der Schwäbischen Alb gefallen hat. Wart ihr selber schon am Schopflocher Moor und würdet ihr es anderen weiter empfehlen? Schreibt mir unten in den Kommentaren, damit auch andere davon profitieren können.

Weitere Infos

Alexander

Hallo, ich bin Alex und bin der Betreiber dieses Blogs. Die Schwäbische Alb ist einer meiner Lieblingsplätze seit vielen Jahren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close