Schlösser & Burgen

Residenzschloss Urach – Eines der spätmittelalterlichen Schlösser Württembergs

Top Sehenswürdigkeit in Bad Urach auf der Schwäbische Alb

Die Stadt Bad Urach bietet aufgrund seiner sehr bewegten Vergangenheit zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die aus den früheren Begebenheiten erzählen. Hier liegen Geschichte und Gegenwart sehr nahe beieinander. Während der württembergischen Landesteilung wurden durch Graf Ludwig I. viele wichtige Repräsentationsbauten errichtet.

Residenzschloss Urach
Das Residenzschloss Urach

Eines dieser Bauwerke ist das im Jahr 1443 erbaute Residenzschloss Urach mit den historischen Innenräumen wie den Palmensaal, Goldenen Saal und Weißen Saal. Hier wurde Graf Eberhard Bart, der erste württembergische Herzog, geboren. Er residierte im Schloss mit seiner Gemahlin, bis er im Jahr 1482 nach Stuttgart umzog.

Das faszinierende, spätmittelalterliche Schloss Württembergs ist heute ein überaus sehenswertes Museum. Eine durch das gesamte Gebäude führende Bilderleiste informiert Dich umfassend über die eindrucksvolle Landes- und Hausgeschichte.

Residenzschloss Urach – auf jeden Fall ein Besuch wert

Das ehemalige Residenzschloss Bad Urach liegt am Fuße der traumhaften Schwäbischen Alb. Der faszinierende Hauptbau des Schlosses erhebt sich in dem zum Teil noch erhaltenen Graben. Das Fachwerkstockwerk und der hohe, steinerne Sockel sind bereits ein absoluter Hingucker. In den prachtvollen historischen Innenräumen kannst Du Dich auf die Spuren des Adels begeben und die Geschichte hautnah erleben.

Das Schloss in Bad Urach vom Schlossgarten aus

Einwölbung der Dürnitz – spätgotische Gewölbehalle

Im Erdgeschoss befindet sich die Einwölbung der Dürnitz. Hierbei handelt es sich um eine vierschiffige spätgotische Gewölbehalle. Die beheizbare Halle war ursprünglich ein schlichter, flach gedeckter Saal. Die Hofdiener nutzten ihn als Aufenthaltsraum und die Schlossbewohner als Speisesaal.

In den Fensternischen kannst Du noch heute die Steinbänke bewundern, vor denen einst die Holztische standen. Im mittelalterlichen Ambiente können bis zu 200 Gäste feiern. Hierfür stehen ovale Tische zur Auswahl, an denen 10 oder 12 Personen Platz finden. Der Schlosshof bietet ebenso die Möglichkeit für Stehtische. Die Bewirtung der Gäste kann durch den eigenen Caterer erfolgen.

Weißer Saal und Goldener Saal

Weitere Highlights sind der barocke Weiße Saal und der Goldene Saal aus der Renaissance im zweiten Obergeschoss. Letzterer ist der einzige erhaltene herzoglich-württembergische, prunkvoll ausgestaltete Renaissancesaal. Er begeistert mit kunstvollen Wandmalereien und prächtigen ornamentalen Darstellungen.

Durchlaufende Fensterbänder an den Außenwänden gewähren einen tollen Ausblick auf die Stadt sowie die Landschaft rund um das Schloss. Der lichtdurchflutete Saal erscheint dadurch weit und hell. Die Holzdecke wird von prächtig verzierten korinthischen Säulen getragen.

Der Goldene Saal gehört zu den schönsten Festsälen dieses Stils im Südwesten von Deutschland. Graf Eberhard III. hat ihn bauen lassen und Herzog Johann Friedrich die prachtvolle Ausstattung veranlasst.

Vom ursprünglichen Inventar gibt es jedoch nur noch wenige Stücke, beispielsweise den Prachtofen, der mit figürlichem Schmuck verziert ist. Der Weiße Saal ist mit den filigranen Stuckaturen ein Hingucker.

Der große Palmensaal

Daneben kannst Du den großen Palmensaal bewundern, der über eine hölzerne Außentreppe zu erreichen ist und für Ausstellungen und Feste gemietet werden kann. Der Empfangssaal, der sich über das gesamte Geschoss erstreckt, liegt über der Dürnitz. Der Name resultiert aus seiner Ausmalung. Graf Eberhard V. hat den Saal aufgrund der Gepflogenheiten seiner Verwandtschaft aus Italien mit Palmen ausmalen lassen.

Gewehrkammer der Herzöge und Prunkschlitten

Zudem kannst Du im dritten Stock die Gewehrkammer der Herzöge und eine Sammlung der prachtvoll geschnitzten, vergoldeten Prunkschlitten bestaunen. Sie erinnern an die glanzvolle Haltung des Barock-Herzogs Carl Eugen.

Führung durch das Residenzschloss Urach, Schlossmarkt und andere Veranstaltungen

Marktplatz in Bad Urach
Der wunderschöne Marktplatz in Bad Urach

Die Schlossführungen sind auf jeden Fall empfehlenswert. Dabei erfährst Du eine Menge Wissenswertes zur eindrucksvollen Geschichte. Einmal im Jahr findet zudem im Residenzschloss Urach in der spätgotischen Dürnitz der legendäre Schlossmarkt statt. Dann präsentieren mehr als 30 Aussteller ihre Produkte, die aus verschiedenen Bereichen wie Kunsthandwerk und Kulinarik stammen. Hierbei kommst Du jedoch nicht nur in den Genuss eines besonderen Einkaufserlebnisses, sondern Du wirst Dich zudem in die Zeit der interessanten Pilgerfahrt von Graf Eberhard zurückversetzt fühlen. Der Markt bietet genügend Sitzmöglichkeiten.

Weitere beliebte Veranstaltungen innerhalb des historischen Gebäudes sind der Ostermarkt, die Konzerte der Musiktage, das Sommer-Open-Air-Kino und eine Vortragsreihe, die ebenso viele Informationen rund um das Schloss und die Gegend liefert.

Bei letzterer Veranstaltung werden eine Persönlichkeit, ein spezielles Ausstellungsstück oder ein gewisser Zeitabschnitt umfassend erläutert.

Eintrittspreise und Parken

Die Eintrittspreise sind günstig. Der Preis für Erwachsene beträgt derzeit vier, Ermäßigte zwei und Familien zehn Euro. In der Gruppe zahlt eine Person nur 3,60 Euro. Die Eintrittspreise sind, verglichen mit den Möglichkeiten der Besichtigungen, günstig. In 800 Metern Entfernung sind kostenlose Parkplätze für PKWs, Wohnmobile und Reisebusse vorhanden.

Öffnungszeiten und Adresse

Die Adresse für die Anfahrt ist:

18 Bismarckstraße, 72574 Bad Urach

Die Öffnungszeiten

Samstag 10:00–17:00
Sonntag 10:00–17:00
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00–17:00
Mittwoch 10:00–17:00
Donnerstag 10:00–17:00
Freitag 10:00–17:00

Mein Fazit

Die prachtvollen Säle des einstigen Residenzschlosses Urach, eines der wenigen noch erhaltenen spätmittelalterlichen Schlösser im Land, erzählen von der ehemaligen Macht, als die württembergischen Grafen ihr Land regierten.

Jeder Raum im Schloss verdeutlicht die besonderen Vorlieben der Schlossherren. Unter dem Einfluss von Herzog Ulrich sind beeindruckende Anbauten erfolgt, die das Äußere des Schlosses bis heute prägen. Das Residenzschloss ist definitiv einen Besuch wert. Es ist barrierefrei und bietet zwischendurch immer wieder Sitzgelegenheiten an, sodass Du es in aller Ruhe erkunden kannst. Im Schloss und Schlossgarten besteht übrigens auch die Möglichkeit für traumhafte Hochzeitsfotos.

In der historischen Altstadt, die Du zu Fuß erreichen kannst, gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Daneben ist in der unmittelbaren Umgebung auch für viele gastronomische Angebote gesorgt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close